Dr. Eva Kirsch

geb. 1973, Studium und Dissertation in Gießen
In Gießen arbeitete sie überwiegend auf der Katzenstation der Klinik für Innere Medizin und fertigte dort auch ihre Doktorarbeit zum Thema Früherkennung von Nierenerkrankungen bei der Katze an. Außerdem betreute sie die Radio-Iod-Therapie der hyperthyreoten Katzen.
Im folgenden widmete sich Frau Dr. Kirsch der Weiterbildung in der Chirurgie, besuchte diverse theoretische und praktische Fortbildungen zum Thema Weichteilchirurgie und betreut heute vorwiegend die chirurgische Abteilung der Praxis.

 

Fortbildungen

2018
Anästhesie und Intensivmedizin bei Hund und Katze (4 Tage)
Leipziger Tierärztekongress ( 3Tage)

2017
Hofheimer Tierärztetag
Therapie der Erkrankungen des Verdauungsapparates bei Hund und Katze, Landesverband Sachsen-Anhalt

2016
DVG-Vet-Congress (4 Tage)
Abdominalchirurgie für Fortgeschrittene, Vetoquinol Academia
Chirurgie Harntrakt, Vetoquinol Academia

2015
Internationaler Fortbildungskurs für Kleintierkrankheiten Gynäkologie, Geburtshilfe und Andrologie, Flims (6 Tage)

2014
Notfallmanagement für Veterinärmediziner, Aesculap Akademie
Laparaskopie beim Kleintier, Aesculap Akademie