innere_medizin_banner

Infektionskrankheiten

Viele der Infektionskrankheiten können und werden durch Impfungen eingedämmt. Gegen einige der Infektionskrankheiten kann nicht geimpft werden, daher sollten die Tiere durch andere vorbeugende Maßnahmen vor einer Infektion geschützt werden. Trotz aller prophylaktischen Maßnahmen können solche Krankheiten durchbrechen und einen zum Teil sehr schweren bis zu lebensbedrohlichen Verlauf nehmen. Gerade bei Tieren aus dem Ausland oder jenen, die mit ins Ausland in den Urlaub genommen worden sind, ist ein Impfschutz unumgänglich. Zudem können nach einem Auslandsaufenthalt bei Verdacht verschiedene Schnelltests auf Infektionskrankheiten durchgeführt werden.

 

Wichtige Infektionskrankheiten, gegen welche geimpft werden kann, sind beim Hund Tollwut, Hepatitis, Parainfluenza, Herpes canis, Staupe, Leptospirose und Parvovirose. Gegen die Infektionskrankheiten Borreliose, Babesiose, Leishmaniose, Dirofilaria, Anaplasmose und Ehrlichiose wird ein regelmäßiger Schutz vor Zecken und anderen blutsaugenden Insekten dringend angeraten.

 

Bei der Katze können gegen die Infektionskrankheiten Tollwut, Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft werden. Weitere Infektionskrankheiten der Katze sind FeLV (Leukose), FIV (felines Immunschwächevirus) und FIP (feline infektiöse Peritonitis), gegen welche im Einzelfall geimpft werden kann.

 

Gerne informieren wie Sie in unserer Praxis!